Am schönsten ist es bekanntlich noch immer, wenn man mit etwas Selbstgemachtem beschenkt wird. Und was eignet sich da besser als ein frisch-fruchtiges Schokoladen-Herz. Perfekt für den Muttertag.

Erdbeer-Schokoladen-Herz

Zutaten

Für den Tortenboden
4 Eier
200 g Zucker
200 ml neutrales Pflanzenöl
200 ml Milch
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
20 g Kakaopulver (Monbana 100 %)

Für die Füllung
200 g Erdbeeren
130 g Erdbeer-Vollmilch-Schokolade (Clement Erdbeer-Mascarpone)
200 g Naturjoghurt
250 g Mascarpone
2,5 EL Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 TL Zitronensaft
2 Blatt rote Gelatine
2 Blatt weiße Gelatine
100 g Sahne

Für die Deko
200 g dunkle Schokolade (CAMONDAS Hausmischung 72 %)
100 g weiche Butter
7-8 Erdbeeren
weiße Erdbeer-Schokoladenspäne (Dolci Pensieri weiß mit Erdbeere)

 

Diese Zutaten finden sie bei CAMONDAS

 

Zubereitung

Die Böden

Zunächst machen wir uns an die Tortenböden. Dazu den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen und den Boden einer Herz-Springform mit Backpapier auskleiden. Als erstes müssen Eier und Zucker mit einem Handmixer oder in der Küchenmaschine für etwa 10 Minuten auf höchster Stufe aufgeschlagen werden bis eine schaumige Masse entstanden ist. Anschließend Öl und Milch zufügen und dabei stetig weiterrühren. Hat sich alles gut verbunden, zunächst Mehl, Backpulver und Kakao mischen und dann über die schaumige Masse sieben. Alles nur so lange verrühren, bis keine Klümpchen mehr im Teig sind. Den fertigen Teig nun in die vorbereitete Springform füllen und auf der mittleren Schiene des Backofens für ca. 50 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Tortenboden fertig ist. Bleibt am Stäbchen kein Teig mehr kleben, kann der Boden auch schon raus aus dem Ofen. Am besten auf einem Gitter auskühlen lassen

 

Die Füllung

Als nächstes widmen wir uns der leckeren Füllung. Dazu die Erdbeeren waschen und trockentupfen, damit uns die Füllung nicht verwässert. Die Erdbeeren sowie die Erdbeer-Mascarpone-Schokolade in kleine Würfel schneiden und beiseitestellen. Danach Joghurt, Mascarpone, Puderzucker, Vanillezucker und Zitronensaft zu einer glatten Creme verrühren. Die Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen, anschließend ausdrücken und bei schwacher Hitze in einem kleinen Topf auflösen. Sobald sie aufgelöst ist, vom Herd nehmen und 2-3 EL der Mascarponecreme einrühren, bevor alles zur übrigen Creme gegeben und gut verrührt wird. Diesen Vorgang nennt man Angleichen und er hilft dabei, dass sich alles gleichmäßig verbindet.

Nun die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Creme heben. Die Erdbeer-Mascarpone-Schokoladenstückchen sowie die Erdbeerwürfel dazugeben und ebenfalls vorsichtig unterrühren.

Um die Torte als nächsten Schritt zu füllen, den Boden einmal waagerecht halbieren. Dazu am besten mit einem großen (Brot)Messer zunächst am Rand eine umlaufende Linie auf halber Höhe des Bodens einritzen. Diese hilft beim Halbieren den Boden gleichmäßig zu teilen. Ist dies geschafft, den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und mit dem Herzrahmen umschließen. Die gesamte Füllung auf den Boden geben und glattstreichen und dann den zweiten Boden vorsichtig auf die Creme legen. Alles mit Frischhaltefolie oder Bienenwachstuch abdecken und mindestens 4 Stunden im Kühlschrank festwerden lassen.

 

Die Deko

Lecker ist unsere Torte nun schon, jetzt machen wir sie noch hübsch. Dazu die Erdbeeren für die Dekoration waschen, trocken tupfen und halbieren. Mit einem Pendel- oder Sparschäler Späne von der weißen Erdbeer-Schokolade hobeln. Beides beiseitestellen.

Für den Drip als nächstes die dunkle Schokolade in einer hitzebeständigen Schüssel über einem heißem Wasserbad schmelzen, die weiche Butter unterrühren.

Die Torte nun vorsichtig aus der Form lösen, den Drip auf die Torte geben und am Rand ein wenig herunterlaufen lassen. Zum Schluss noch mit den halbierten Erdbeeren und den weißen Erdbeer-Schokospänen dekorieren und fertig ist unsere leckere Muttertagstorte.

 

Jetzt bleibt uns nur noch, Ihnen viel Freude beim Nachbacken zu wünschen – und einen wundervollen Muttertag!